RSS

Vitamin D

27 Aug

Wir wissen ja eigentlich alle, das Vitamin D neben Vitamin A, B und C und diversen anderen Vitaminen zum Leben dazugehört und wichtig für eine intakte Gesundheit ist. Aber warum eigentlich? Was ist so besonders an Vitamin D? Wie kann man es dem Körper zuführen? Was kann man tun, wenn man Mangelerscheinungen hat? Woran erkennt man diese?

Oft nehmen wir Vitamin D über die Haut durch das Sonnenlicht auf. Deshalb ist es streng genommen kein Vitamin, sondern ein Prohormon.

sun-iconMeist aber reicht die Aufnahme über das Licht nicht aus und vorallem im Winter und Herbst ist das Sonnenlicht in Deutschland ja oftmals Mangelware. Dann sitzt man eben lieber gemütlich zu Hause auf der Couch und bekommt kein Sonnenlicht ab. Und das lässt uns oft nicht nur blass sondern auch gerne mal müde wirken.

Bei vielen ist das aber leider nicht alles. Vitamin D Mangel zeigt sich auch oft durch Schlaflosigkeit, anhaltende Kopfschmerzen, weiße Flecken auf den Fingernägeln oder gar brüchige Nägel. Schlechte Stimmung, Gereiztheit oder Nervosität können ebenfalls Anzeichen für einen Mangel an Vitamin D sein. In ganz schlimmen Fällen kann es sogar zu Kreislaufproblemen und Schwindel kommen.

Aber wie kann man dem ganzen vorbeugen, wenn man nicht gerade den Luxus hat, in einem sonnigen Land zu leben? Einen kleinen Teil kann die Nahrung beitragen.

Zum Beispiel über Eigelb/Vollei, Makrele, Lachs oder auch Rinderleber. Erwachsene benötigen rund 20 Mikrogramm (µg) an Vitamin D pro Tag. Schwangere sogar 25 Mikrogramm. Insgesamt sollten die 50 µg nicht überschritten werden.

In der Regel reicht es, sich ausgewogen zu ernähren. Bei anhaltenden Schmerzen ist der Gang zum Arzt unabdingbar. Er kann nicht nur beraten sondern auch bei Bedarf Präperate verordnen.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - August 27, 2014 in Ernährung, Sonstiges

 

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: