RSS

Selbstgemachte Ravioli mit Schinken-Sahne-Soße

11 Aug

Heute mal etwas, was ein wenig aufwändiger ist, sicher aber lohnt wenn man zum Beispiel Besuch hat. Eine Nudelmaschine um den Teig auszurollen ist von Vorteil aber kein Muss. Der Teig wird damit aber erst richtig schön dünn.

Zutaten Teig für 2 Personen:

200g Mehl
2 Eier
1 Eigelb
1-2 EL Olivenöl
Salz

Zubereitung: Alle Zutaten gut miteinander vermischen, wenn der Teig zu klebig ist, ein wenig Mehl dazugeben. Das Ganze dann noch mal 30 min in den Kühlschrank stellen (abgedeckt). Danach den Teig nochmal gut durchkneten.

IMG_20140808_182054~01

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten:

Ricotta-Basilikum-Füllung

Hierbei hab ich mich an der Füllung für Pancake Nidi orientiert. Der Fantasie und dem Geschmack sind natürlich keine Grenzen gesetzt.

Reste habe ich einfach in die Soße gegeben.

1 Becher Ricotta (250g) oder Frischkäse (200g)
1 Bund Basilikum
Zesten einer Bio-Zitrone
1 Chilischote
Salz
Pfeffer

IMG_20140808_182703~01

Zubereitung: Basilikum waschen, trockenschütteln und fein hacken, Bio Zitrone heiß abspülen und die Schale abreiben. Chili fein schneiden, bei Bedarf Kerne entfernen. Ricotta, Basilikum, Zesten und Chili miteinander vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch mal ein paar Minuten zum Durchziehen in den Kühschrank geben.

Wenn der Teig dann soweit ist, wird er in kleinen Fladen durch die Nudelmaschine gezogen. Nach Möglichkeit so fein wie möglich ausrollen, natürlich so, dass der Teig nicht reißt.

IMG_20140808_183055~01

Danach den Teig auf die Ravioliform geben, dabei leicht und vorsichtig andrücken, so dass kleine Mulden entstehen. Geht natürlich auch ohne Form, hier dann darauf achten, genug Abstand zwischen den einzelnen Ravioli zu lassen.

Nun die Füllung mit einem Teelöffel in kleinen Häufchen verteilen, die Zwischenräume mit verquirltem Ei oder Wasser bestreichen und eine weitere Teiglage vorsichtig über die Masse legen, vorsichtig andrücken. Bei einer Form zunächst mit den Händen leicht andrücken, dann mit dem Nudelholz drüberrollen.

Fertige Ravioli NEBENEINANDER auf ein Brett oder einen Teller legen. Werden Sie übereinander gelegt, können sie schnell verkleben.

Soße:
1 Becher Sahne
Reste der Füllung
Schinken nach Wahl (wer es knusprig mag kann Baconstücke oder Frühstücksspeck nehmen)
eine Zwiebel fein geschnitten
1 EL Öl
gewürze nach Wahl

IMG_20140808_191353~01
Fein geschnittene Zwiebel im Öl anbraten, Bacon/Schinken dazugeben, auf mittlerer Hitze mitbraten. Mit Sahne ablöschen und nach Belieben mit Salz, Pfeffer und evtl Paprikapulver würzen. Muskat geht auch prima.

Nebenbei Salzwasser aufkochen und die Ravioli vorsichtig hineingeben. Sobald diese oben schwimmen, sind sie gar. Das dauert meist nur 1-2 Minuten.

Guten Appetit.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - August 11, 2014 in Ernährung, Rezepte, Vegetarisch

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: