RSS

Preiswerte Gerichte, Teil 1

28 Jul

Wer von uns kennt das nicht? Meist ist am Ende vom Geld noch viel Monat übrig und man weiß nicht recht, was man noch kochen soll, ohne einseitig und langweilig zu essen.

Muss nicht sein, finde ich und will euch nach und nach ein paar günstige Gerichte vorstellen. Die Preisangaben sind natürlich individuell, da es von Bundesland zu Bundesland immer um ein paar Cent variieren kann. Natürlich können auch die Mengenangaben variieren. Was bei dem einen für 2 Personen reicht, reicht beim anderen für eine Person. Und ich persönlich gestehe, ich bin ein kleiner Vielfraß. 🙂

Zutaten wie Salz, Pfeffer, Paprikapulver (o.ä. Gewürze), Öl und Butter berechne ich nicht mit. Die Zutaten hat man ja meist im Haus, man verbraucht sie nicht auf einmal und gelten allgemein ja als Grundzutaten. Heißt, sie werden nicht zu jedem Gericht neu gekauft. Mehl und Eier gehören da zwar auch dazu, aber hat man, gerade wenn man aufs Geld achten muss, nicht immer parat.

Gericht 1:

Nudeln mit würziger Tomatensoße für 3-4 Personen/Portionen

Zutaten:
500g Nudeln nach Wahl (Spaghetti, Fussili, was man eben mag) / Cucina Aldi Süd: 0,49€ für 500g
2x 500g passierte und/oder stückige Tomaten / Nosita Lidl (habe aktuell keinen Preis vom Aldi), 0,35€ für 500g
1-2 EL Olivenöl (berechne ich hier auch mal nicht, da man ja dies ja auch nicht jedes Mal neu kauft und bei 1-2 Löffeln auch nur ein paar Cent anfallen)
1 Zwiebel / da kauft man ja i.d.R. ein Netz, also sagen wir mal rund 0,15 Euro pro Stück
1 Knoblauchzehe / auch hier kauft man i.d.R. eine Knolle, die ca 2€ kostet, also fallen hier auch nur ein paar Cent an
Salz, Pfeffer, Paprikapulver (edelsüß oder rosenscharf nach Geschmack) (berechne ich mal nicht, da ich es als Grundzutat betrachte, welche immer verfügbar)
1 Chilischote / berechne ich mal großzügig mit 0,20 Euro das Stück (kaufe die aber ehrlich gesagt auch im Pack)
1-2 EL Kräuter nach Wahl (ein Bund Schnittlauch oder Petersilie kostet beim Bauern bei mir 0,50 Euro)

Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch in feine Würfel schneiden, alternativ kann man den Knoblauch auch pressen. Da am besten die Schale dran lassen, das spart Zeit.

Nebenbei Wasser im Wasserkocher für die Nudeln erhitzen. Einen anderen Topf ebenfalls erhitzen, das Olivenöl hineingeben und die Zwiebeln darin glasig braten.

Tomaten dazugeben, Knoblauch ebenfalls dazugeben. Circa 5 min köcheln lassen. Chilischote fein schneiden, wer es nicht so scharf mag, entfern die Kerne. Ebenfalls zur Tomatensoße geben, mit Salz und Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Die Nudeln nebenbei nach Packungsanweisung garen. Entsprechend die Nudeln abgießen und nun entweder die Nudeln in die Soße geben oder einfach Nudeln auf dem Teller servieren und mit jeweils 1-2 Kellen Soße anrichten.

Kräuter fein hacken oder schneiden und in den letzten 5 Minuten die Kräuter zur Soße geben. Aufpeppen/abwandeln ließe sich das Ganze jetzt noch mit Dosenchampignons. Parmesan oder anderer Reibekäse kann natürlich auch noch zum Garnieren verwendet werden.

Kosten insgesamt:

Nudeln 0,49 Euro
Tomaten, 2x 0,35 Euro
Zwiebel 0,15 Euro
Chilischote 0,20 Euro
Kräuter 0,50 Euro

Gesamt: 2,04 Euro.
Durch 4 Portionen: 0,51 Euro.

___________________________________________

Gericht 2:

Kässpätzle für 3-4 Portionen:

Zutaten:
500g Weizenmehl / Mühlengold Weizenmehl Aldi Süd, ca 0,30 Euro für 1000g
20g Salz
100ml Wasser oder Milch / Milch Milfina fettarm 1,5% Fett Aldi Süd, ca 0,65 Euro für 1l
8 Eier / Landvogt Aldi Süd Freilandhaltung, 1,39 Euro für 10 Stück
eine Hand voll geriebener Käse / Emmentaler gerieben, Aldi Süd, 1,29 Euro für 200g
ein Klecks Butter oder Öl (berechne ich hier nicht mit, da es eine Grundzutat ist)

Zubereitung:

Mehl, Milch, Eier und Salz miteinander verühren, bis der Teig Blasen schlägt. Salz dazugeben, währenddessen Wasser in einem großen Topf aufkochen und diese ebenfalls noch einmal salzen.

Wenn das Wasser kocht, die Spätzle durch eine Presse drücken oder vom Brett schaben. Sobald die Spätzle an der Oberfläche vom Wasser schwimmen, diese mit einem Seiher abnehmen und in eine feuerfeste Schüssel geben. Dies solange wiederholen bis kein Teig mehr übrig ist.

In einer großen Pfanne (oder im eben verwendeten Topf, vorher natürlich Wasser abgießen ;), Pfanne macht sich aber besser) die Butter auslassen, Spätzle dazugeben, mit Käse bestreuen. Herdplatte auf mittlere Hitze stellen, Deckel auf die Pfanne geben und ca 4-5 Minuten den Käse schmelzen lassen.

Wer mag kann noch mit frischen Kräutern garnieren oder eine Zwiebel in Ringe geschnitten anschwitzen, schmeckt ebenfalls sehr lecker.

Servieren. 🙂

Kosten insgesamt (entsprechend hoch/runtergerechnet):

Mehl 0,15 Euro
Milch 0,07 Euro
Eier 1,11 Euro
geriebener Käse (ca 25 Gramm) 0,16 Euro

Gesamt: 1,49 Euro
Durch 4 Portionen: 0,37 Euro

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: