RSS

Salatdressings

10 Jun

Sommerzeit, Grillzeit…. Salat-Zeit. Zu einem guten Steak oder einer Bratwurst aber auch zu Fisch, Schafskäse, Tofu und allem anderen, was man so auf den Grill werfen kann, gehört ein guter Salat. Ganz egal ob Nudelsalat, grüner Salat, gemischer Salat oder Gurkensalat.

Wer von uns hat da nicht schon mal auf ein fertig Sößchen zurückgegriffen? Fast jeder, oder? Dass man solche Soßen auch ganz schnell selbst machen kann, will ich euch nachfolgend mit ein paar Rezepten von Chefkoch.de näherbringen. Und hierbei lassen sich ganz nebenbei auch Kalorien einsparen. Klar, Sahne und Mayo sind Geschmacksträger aber in vielen Fällen ist das immernoch besser als ein Fertigdressing mit vielen Konservierungs- und Zusatzstoffen und viel viel Zucker.

2014-06-10 13.33.55
Klassisch: Kräutersoße:

3 EL Kräuter- der Zitronenessig und 4 EL Öl, je 1 EL Petersilie, Kresse, Zitronenmelisse, Schnittlauch und Dill hinzufügen. Mit einer zerquetschten Knoblauchzehe, Salz, Prise Zucker und Tropfen Tabasco würzen.

Anders: Eiersoße:

Zwei hart gekochte, fein gewürfelte Eier und zwei fein gewiegte Sardellenfilets, 3 EL Mayonnaise, 3 EL feine Schnittlauchringe, 1 EL Zitronensaft und etwas Milch oder Sahne. Würzen mit Salz und Pfeffer.

Käsesoße:

50 g zerbröckelter Edelpilzkäse, 4 EL Öl. 2 EL Essig, Salz und schwarzer Pfeffer – alles mischen

Schnittlauchsoße:

1 Becher Joghurt oder saure Sahne, der Saft einer halben Zitrone, ein geraspelter Apfel und 1 Bund Schnittlauch. Abschmecken mit Salz, weißem Pfeffer und 1 Prise Zucker.

________

Klassische Dressings:

Ranchdressing

Dressing zu Feldsalat mit Preißelbeeren

American Ranch Dressing

 

 

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: