RSS

Schokoküchlein mit flüssigem Kern

11 Nov

Mittlerweile ist das ja schon irgendwie ein Klassiker in der Küche oder? Aber den Kuchen auf den Punkt zu backen, dass der Kern noch flüssig ist… jaa. Das ist eine kleine Herausforderung aber mit dem nachfolgenden Rezept kein Problem:

Das Rezept stammt aus einer Zeitschrift, in der Rezepte von Promi-Köchen veröffentlicht wurden:

Zutaten für 3 kleine Förmchen:

100g Butter (sowie ein bisschen Butter um die Förmchen zu fetten)
100g Kuvertüre (vorzugsweise Zartbitter)
3 Eier (Größe M)
50g Zucker (und noch ein wenig für die gebutterten Förmchen)
1 EL Stärke
1 EL Mehl
3 kleine (weiße) Pralinen (ich nehm hier gern weiße Ferrero Küsschen)

20130324_150004_resizedZubereitung:

Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Butter mit der Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen, so dass eine glänzende Masse entsteht. In einem separaten Schälchen die Eier mit dem Zucker verrühren. 1EL Mehl und 1EL Stärke zu der Eimasse geben. Wenn die Schokolade und die Butter geschmolzen sind, wird die Eiermasser zur Schokomasse (oder umgekehrt, ist eigentlich egal) gegeben und alles wird noch einmal verrührt. Am besten ist die Masse, wenn alles schön luftig ist und sich kleine Bläschen bilden.

Die Masse gleichmäßig in die kleinen gebutterten und gezuckerten Förmchen geben, ca 1,5 cm zum Rand platz lassen, da die Masse noch ein wenig aufgeht. Und schließlich jeweils eine Praline in die Mitte der Masse drücken.

Abschließend das Ganze gut 12 Minuten backen.

Bei mir kommt die Zeit ziemlich genau hin, damit die Masse weder zu weich bleibt noch zu fest wird.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - November 11, 2013 in Kuchen/Dessert, Rezepte, Vegetarisch

 

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: