RSS

Salat mit Garnelen

06 Nov

Ich entschuldige mich vorab für die nicht so ganz appetitliche Farbe der Garnelen. Allerdings ist die der Sojasauce geschuldet und nicht meinen schlechten Kochkünsten. 🙂

Joa alles in allem eine Eigentkreation von mir.

Zuaten:
1 Eisbergsalat
1 Möhre
1/2 Salatgurke
1 kl. Dose Mais
1 Hand voll Garnelen oder soviele man eben mag

Salatdressing mache ich ehrlich gesagt immer frei Schnauze. Meist rühre ich ein wenig Essig und Öl mit Salz und Pfeffer zusammen, presse eine halbe Zitrone aus und mische dann ganz nach Geschmack mal einen Löffel Honig und/oder einen Löffel Senf dazu. Gerne darfs beim Essig auch mal Abwechslung sein. Sei es ein Himbeeressig oder Weißweinessig… und Kräuter, wenn sie frisch im Hause sind, dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Den Eisbergsalat halbiere ich und schneide die Blätter in mundgerechte Stücken. Danach wasche ich den Salat und schleuder ihn mit einem Küchentuch trocken. Klingt komisch, ist aber so. 🙂 Ich packe die Salatstücken in ein sauberes Küchentuch und schüttele es über der Wanne / in der Dusche aus. Natürlich sollte man die Enden gut festhalten, sonst liegt der Salat in der Gegend. 😉 Eine Salatschleuder ist mir ehrlich gesagt zu sperrig und wirklich Platz habe ich dafür einfach nicht.

Danach schäle ich die Möhre mit einem Sparschäler und schäle dann einfach weiter mit dem Sparschäler Streifen herunter. Die Gurke wasche ich ab, schneide sie in Scheiben oder… ich halbiere sie, nehme die Kerne raus und schneide dann Hälften.

Und schließlich kippe ich noch den Saft aus der Maisdose und gebe ein paar Löffel drüber. Da der Mais in einer kleinen Dose meist auch noch zuviel für 1 Portion ist, gebe ich den Rest in eine Tupper und diese in den Kühlschrank. Die andere Hälfte des Salats kommt in Frischhaltefolie und wird dann samt Mais am nächsten Tag verspeist.

20130514_201829_resizedGerne variiere ich beim Salat auch noch mit Tomaten, Feta, Thunfisch und Ei. Passt nur in dem Fall -finde ich- nicht so ganz zu den Garnelen.

Diese kaufe ich gern im 1kg Beutel im Lidl, wenns die in der „Deluxe“ Tüte gibt. Kostet zwar gut 10€ – aber es lohnt alle mal. Die sind noch in der Schale und entdarmt und nicht (!) vorgekocht. So mag ich Ganelen vorzugsweise.

Im speziellen Beispiel habe ich sie in ein wenig Sojasauce eingelegt (1 EL) und mit ein wenig Salz und Pfeffer gewürzt, dazu noch ein wenig Chilipulver.

Pfanne wird heiß gedreht, ein wenig Olivenöl (1-2 EL) rein und schließlich wird die Pfanne auf mittlere Hitze gestellt, Garnelen werden ca 2-3 min von jeder Seite gebraten. Danach schalte ich die Hitze ab und lasse die Garnelen noch 1-2 Minuten vor sich hingaren, dass sie in der Mitte noch saftig/glasig sind.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - November 6, 2013 in Fisch, Rezepte

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: