RSS

Risotto mit Fisch

23 Okt

Auch etwas, was schnell geht: Risotto mit Fisch. Ich persönlich mag Risotto ab und an mal ganz gerne. Muss ich zwar nicht täglich haben aber ist doch mal recht lecker. Viel wissen muss man dazu nicht, da der Risotto ja so verschieden gemacht werden kann. Ich hatte für das Beispiel Champingons da. Die hab ich einfach in etwas dickere Scheiben geschnitten.

Zutaten:
– Risotto (für eine Person reicht eine viertel Tasse)
– Pilze oder TK Erbsen usw. – was man eben mag
– Gemüsebrühe
– Fisch nach Wahl (in meinem Beispiel hatte ich Seelachs)

20131004_200855_resizedZubereitung:

Risotto nach Packungsanweisung garen, i.d.R. wird da zunächst der Risotto in einem heißen Topf kurz angebraten, dann mit der Brühe abgelöscht und immer wieder aufgegossen. Wichtig: Die Brühe muss warm sein! Und natürlich immer wieder rühren.

In der Zwischenzeit kann der Fisch schon einmal mit Salz und Pfeffer gewürzt werden, die Pilze nach ca. der Hälfte der Garzeit dazugegeben werden. Bei Gemüse würde ich ca 10 min vor Garende das jeweilige Gemüse dazugeben. Aber Achtung auch hier: nicht jedes Gemüse braucht gleich lange.

Man kann das Gemüse natürlich auch extra zubereiten. Heißt, im separaten Topf kochen / garen / blanchieren, wie man es mag und erst zum Schluss unterrühren.

Den Fisch brate ich in einer heißen Pfanne mit Olivenöl kurz links und rechts an, drehe dann den Herd auf die mittlere Stufe (bei mir 3) und lasse ihn vor sich hin braten. Je nach Art und Dicke braucht das meist 3-4 min von jeder Seite. Gar ist der Fisch wenn man die „Lamellen“ leicht lösen kann, er mittig noch saftig ist.

Bei zu starker Hitze zerfällt der Fisch. Ja auch das ist mir schon öfter passiert 😦

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Oktober 23, 2013 in Fisch, Rezepte

 

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: