RSS

Kaiserschmarrn

15 Okt

Ich muss ja gestehen, da könnte ich mich reinlegen und drin baden, Kiloweise davon essen. Der Kaiserschmarrn zählt definitiv zu einer meiner Lieblingsnachspeisen. Am liebsten mit frischen Früchten aber auch gerne pur mit Puderzucker. Aber bitte ohne Rosinen.. bin ehrlich gesagt kein Fan von vertrockneten Weintrauben. 😉 Lieber frisch!

Meinen Kaiserschmarrn mache ich nach einem Rezept, dass ich auf chefkoch.de gefunden habe.

Eine Zusammenfassung, wie ich den Schmarrn mache:

Zutaten (reicht für 2 Personen, wenn mans eher in kleine Schälchen aufteilt, auch für 4):

4 Eigelb
4 Eiweiß
30g Zucker
1 Pck Vanillezucker
375ml Milch
125g Mehl
Butter für die Pfanne
Puderzucker zum Bestäuben
Prise Salz

20130901_205911_resized_1Zubereitung:

Zucker, Prise Salz, Vanillezucker und Eigelb mit dem Schneebesen schaumig rühren. Nach und nach Mehl und Milch unterrühren. Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben. Wichtig: Unbedingt unterheben, nicht schlagen o.ä.

Butter in die heiße Pfanne geben (sollte schon ein großer Klecks sein) und bei mittlerer Hitze solang braten, bis die Masse braun wird. Aber nicht schwarz. Ich wende den Teig einmal und lasse auch die zweite Seite bräunen. Danach einfach mit 2 Löffeln in Stücke reißen.

Servieren 😉

Ich mache im Sommer gern eine Soße aus Erdbeeren über die Masse. Dafür püriere ich eine Hand voll Erdbeeren mit Puderzucker. Fertig 🙂

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: