RSS

Klassiker: Spaghetti Bolognese

10 Okt

OK ok, auf dem nachfolgenden Foto seht ihr keine Spaghetti, sondern ein paar wild zusammengewürfelte Nudelreste, aber ich denke, das ist auch egal, welche Nudeln verwendet werden. Die kann man ja nach Belieben tauschen.

Wie mache ich meine Bolognese?
Nachfolgende ein Rezept was bei mir gut 2-3 Tage reicht.

Zutaten:
500g Hackfleisch
2-3 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
1 Bund Wurzelgemüse (Möhren, Lauch, Sellerie – fein geschnitten/gehackt)
1 Dose stückige Tomaten
1 Dose passierte Tomaten
1 Zwiebel (fein gehackt/geschnitten)
1 Knoblauchzehe (fein gehackt/geschnitten)
Nach Geschmack ein Schuss Rotwein
Salz, Pfeffer, Kräuter nach Belieben
Nach Geschmack Parmesan zum Garnieren

Zubereitung

Öl im großen Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch leicht andünsten. Tomatenmark dazugeben.

Jetzt das Hackfleisch dazugeben und krümelig braten. Anschließend das Wurzelgemüse hinzugeben, 5 min mitbraten. Mit Stückigen Tomaten und nach belieben mit passierten Tomaten aufgießen, würzen. Wer mag, kann an dieser Stelle noch einen Schluck Rotwein dazugeben.

Das Ganze kocht nun, bis das Gemüse weich ist und sich eine homogene Masse gebildet hat. Den Herd dazu am besten auf eine niedrige Stufe stellen und alles köcheln lassen, rund 20 Minuten. Wenns länger köchelt ists auch nicht schlimm.

Nach belieben noch einmal abschmecken, ich gebe gern vor dem Servieren noch ein paar Kräuter dazu.

Ansonsten Nudeln nach Packungsanleitung kochen und schließlich die Soße auf Nudeln verteilen. Wer mag reibt noch ein wenig Parmesan drüber.

20130731_204405_resized_1

Auch wenn ich der Meinung bin, jeder soll kochen wie er mag. Aber sind wir mal ehrlich: die Zubereitung braucht keine 10 Minuten, wenn man nicht gerade das Gemüse langsam schneidet. Warum muss man seinem Körper dann noch unnötige Konservierungs- und Zusatzstoffe zumuten, in dem man ein Tütchen an das Fleisch gibt?

In diesem Sinne: Guten Appetit!

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Oktober 10, 2013 in Ernährung, Fleisch, Rezepte

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: